Artikel mit dem Tag "Therapieansätze"



2018 · 10. Dezember 2018
"Booste deine Energie!" "Wie AUCH DU in deine Kraft kommst" "Hör auf zu jammern und fang endlich an zu leben!" "Entscheide dich JETZT, deine blockierenden Glaubenssätze loszulassen!" Solche Sprüche begegnen mir immer wieder bei Coaches, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, anderen Menschen zu ihrem beruflichen Erfolg zu verhelfen. Oft haben diese Coaches eine eigene Leidensgeschichte, aus der sie glorreich hervorgegangen sind. Und nun möchten sie dies mit allen teilen. Das ist schön. An...
2016 · 25. Januar 2016
Viele Therapeuten behaupten von sich, dass sie ganzheitlich arbeiten. Damit meinen sie, dass sie alle Lebensbereiche in die Therapie mit einbeziehen, also Beziehung, Berufsleben, Familie... Das ist soweit ein guter Ansatz, schließlich beeinflussen sich alle diese Bereiche gegenseitig. Probleme auf der Arbeit können die Beziehung belasten, wodurch dann irgendwann die ganze Familie leidet, oder umgekehrt und andersrum. Was mir jedoch häufig in der Therapie gefehlt hat, war der körperliche...
2015 · 05. Juli 2015
Bei meinem ersten Klinikaufenthalt im Winter 2012 durfte ich an der Rhythmustherapie - auch TaKeTina genannt - teilnehmen. Dabei handelt es sich um das Erleben archetypischer Rhythmen, die dazu verhelfen, loszulassen und in einen "Flow" zu kommen. Es geht darum, seine Verhaltensmuster im Umgang mit Chaos und Ordnung zu erfahren. In der Mitte stehen 2 Therapeuten. Einer gibt mit der großen Trommel und Schellen an den Füßen den Rhythmus an. Der zweite spricht Silben vor wie z.B. Ta Ke Tina....
2015 · 04. März 2015
Zunächst möchte ich im Anschluss an den letzten Post darauf hinweisen, dass ich meiner Mutter keine Vorwürfe mache, wie Schwangerschaft und Geburt für mich verlaufen sind. Sämtliche Maßnahmen hatten das Ziel, mein Leben zu retten. Dass die Geburt eingeleitet wurde, nachdem meine Mutter schon so lange in den Wehen gelegen hatte, kann ich ebenfalls verstehen. Sowas passiert. Da gibt es andere Dinge, die ich meiner Mutter vorwerfe. Auf die pränatale Metamorphosetherapie wurde ich von meiner...
29. Juli 2014
Da ich ja immer alles ganz genau wissen will, habe ich nochmal nachgeforscht, wie das holotrope Atmen denn nun wirkt. Was passiert da im Körper und vor allem im Gehirn? Laut Wikipedia bedeutet holotrop "auf Ganzheit gerichtet". Die der Transpersonalen Psychologie zugeordneten Atemtechnik wurde von Stanislav Grof entwickelt mit dem Zweck, Erfahrungsbereiche zugänglich zu machen, die dem Bewusstsein normalerweise verschlossen sind. Zuvor hatte der tschechische Psychiater und Therapeut seine...