Artikel mit dem Tag "Depression"



2019 · 19. April 2019
In meinem letzten Artikel habe ich kurz von unserem Pony Salitos erzählt. Einige haben daraufhin kommentiert, dass sie besonders dieser Abschnitt berührt hat. Mir geht es ebenso, wenn ich an Salitos und unsere Geschichte mit ihm denke. Mir kommen oft die Tränen, wenn mir bewusst wird, was mit ihm und dadurch auch mit uns passiert ist. Salitos wurde 1998 in Argentinien geboren. Seine Rasse (Criollo) wird zum Rinderhüten genutzt. Die argentinischen Gauchos gehen nicht gerade zimperlich mit...
2019 · 14. Januar 2019
Viele Menschen, die an Depressionen erkrankt sind, fragen sich, ob sie offen darüber reden sollen oder nicht - in der Familie, bei Freunden, auf der Arbeit. Diese Frage ist in der Tat wichtig und schwer zu beantworten. Weil es auf die jeweilige Situation ankommt und vor allem auf die Menschen, von denen man umgeben ist. Grundsätzlich bin ich dafür, dass man offen und ehrlich spricht. Es erleichtert und lindert Druck. Man muss keine Maske mehr tragen, was so unglaublich anstrengend ist und...
2018 · 10. Dezember 2018
"Booste deine Energie!" "Wie AUCH DU in deine Kraft kommst" "Hör auf zu jammern und fang endlich an zu leben!" "Entscheide dich JETZT, deine blockierenden Glaubenssätze loszulassen!" Solche Sprüche begegnen mir immer wieder bei Coaches, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, anderen Menschen zu ihrem beruflichen Erfolg zu verhelfen. Oft haben diese Coaches eine eigene Leidensgeschichte, aus der sie glorreich hervorgegangen sind. Und nun möchten sie dies mit allen teilen. Das ist schön. An...
2018 · 25. November 2018
Früher nannte man es Hänseln, heute heißt es Mobbing. Ich bin mit beiden Begriffen nicht ganz glücklich. Hänseln klingt zu harmlos, und für Mobbing gibt es keine einheitliche Definition. Das Wort "mob" kommt aus dem Englischen und bedeutet in seinen Funktionen als Verb und Substantiv "jemanden angreifen, bedrängen, umringen, belagern, Meute, Bande, Volksmenge, Masse", also der Angriff durch eine Gruppe von Menschen. Somit würde das Hänseln durch eine Einzelperson nicht unter Mobbing...
2018 · 25. August 2018
Ich denke ja oft, dass die Depression vielmehr ein Symptom als eine Diagnose ist. Ein Symptom, das die wahren Diagnosen verschleiert und deckelt und die zum Vorschein kommen, wenn die Depression sich schleicht. Mit den wahren Diagnosen meine ich Angst und Trauma - oder wohl eher nur Trauma, denn die Angst ist ja auch schon wieder eine Folge davon. Sollen jetzt also alle traumatisiert sein? Ich kann an dieser Stelle nur für mich sprechen, glaube jedoch, dass zu einem großen Teil mit...
2018 · 04. Mai 2018
Ich hatte nie eine schwere depressive Episode und musste keine Medikamente nehmen. Die mittelgradigen haben mir, ehrlich gesagt, auch gereicht. Ich kam zwar aus dem Bett, habe es geschafft, etwas zu essen - wenn auch ohne Appetit - , und mich sogar geduscht, aber ansonsten saß ich auf dem Sofa und starrte den Couchtisch an. Ohne ihn wirklich zu sehen. Dhysthymie - die chronische depressive Verstimmung leichten Grades oder auch depressive Neurose genannt. Klingt gar nicht so schlimm. "Damit...
2018 · 05. Februar 2018
Mir kam soeben eine, wie ich finde, großartige Erkenntnis oder Idee. Was, wenn die Geschichte "Game of Thrones" eine Analogie zur Depression ist? "Hä???" werdet ihr jetzt vielleicht denken. Ich liebe Fantasygeschichten wie Harry Potter oder Herr der Ringe. Sie stecken voller Symbolik für die Kämpfe unserer inneren Welt. Die Dementoren bei Harry Potter beispielsweise stellen tatsächlich Depressionen dar. Wer kein Fan von Game of Thrones ist, muss sich jetzt aber keine Sorgen machen, dass er...
2017 · 20. November 2017
Es gibt immer noch Menschen, die glauben, man müsse sich einfach nur für das Glücklichsein entscheiden, um der Depression zu entfliehen. Diese Annahme ist nicht nur falsch sondern auch gefährlich für Betroffene. Zum einen wird dadurch Depression nicht als Krankheit anerkannt, und zum anderen wird dem Betroffenen die Schuld dafür zugewiesen. "Kein Wunder, dass du depressiv bist, wenn du immer nur alleine zu Hause rumhängst und negativ denkst!" Man sollte meinen, dass die Menschen es...
2017 · 22. Juli 2017
Vielleicht werden es auch ein paar mehr. Wie ich im letzten Artikel schrieb, hänge ich derzeit im Kapitel "Suizidgedanken" für mein Buch fest. Seit ungefähr 3 Wochen kann ich nicht weiterschreiben, weil mich dieses Thema unheimlich berührt. Es löst eine tiefe Ohnmacht in mir aus. Selbst als Betroffene kann ich Angehörigen keinen vernünftigen Rat dazu geben. Ich weiß nicht, was hilft. Als ich nun vom Tod von Linkin Parks Sänger Chester Bennington erfuhr, kam das Triggerkarussell so...
2017 · 31. Mai 2017
Zu den Symptomen einer Depression gehört neben Konzentrationsstörungen auch Vergesslichkeit. Das fiel mir schon bei meiner ersten depressiven Episode mit 20 auf. Damals brachte ich das allerdings noch nicht in Verbindung mit einer möglichen Depression. "Wenn du häufig etwas vergisst, ist es einfach zu viel. Und vielleicht auch nicht so wichtig", sagte mir ein Gastdozent während meines Studiums. Naja, nicht so wichtig... Es war mir doch sehr unangenehm, wenn Kommilitonen und Freunde sich...

Mehr anzeigen