2020

2020 · 25. March 2020
Die derzeitige Krise, die die gesamte Menschheit betrifft, verlangt mir gerade alles ab. Ich fühle mich wie eine Kugel im Flipper, die zwischen sämtlichen Triggern hin und her geschossen wird. Und eine Trennung habe ich ja auch noch zu verarbeiten. Während die einen mit Home Office und Kinderbetreuung jonglieren und die anderen die Entschleunigung genießen, steigt in meiner eigentlich schon lange entschleunigten Realität die Anspannung von Tag zu Tag. Da läuft doch schon wieder was...
2020 · 21. March 2020
Eigentlich wollte ich einen Artikel darüber schreiben, wie ich als frisch Verlassene mit chronischer Depression Weihnachten und Silvester überlebt habe. Angesichts des aktuellen Plot Twists erscheint mir das aber jetzt irgendwie unpassend, würde es doch vom Rausgehen und Menschen treffen handeln. Stattdessen möchte ich darüber berichten, wie es mir mit der derzeitigen Situation geht. Für Menschen mit einer psychischen Erkrankung ist die Krise durch den Corona-Virus einerseits eine...

2020 · 10. March 2020
Seit ein paar Tagen bin ich wieder im Traumaland unterwegs. Auf die anfängliche Trennungseuphorie à la "Ich bin frei und kann jetzt tun und lassen, was ich will und mein Leben gestalten!" gepaart mit ganz viel Wut, Trotz und Opferhaltung folgten heftige Trauerwellen und hektische Geschäftigkeit. Ich muss jetzt unbedingt auch ganz schnell glücklich sein mit einem supertollen Leben! Bloß nicht klein beigeben! Mit der therapeutischen Arbeit platzte Illusion um Illusion. Wie Fata Morganas in...
2020 · 28. February 2020
Es macht doch tatsächlich Sinn, nach einer gewissen Zeit den / die Therapeut*in zu wechseln. Nach einigen Jahren teilweise intensiver Therapie könnte man meinen, dass irgendwann nichts Neues mehr dabei rumkommen kann. Aber manchmal können alte Erkenntnisse neu beleuchtet werden und dadurch eine andere Perspektive erhalten. So erging es mir kürzlich mit meinem pränatalen Trauma, über das ich hier im Blog vor ziemlich genau 5 Jahren geschrieben habe. Wie ich also meiner Psychologin davon...

2020 · 24. January 2020
Die Trennung hat viele Emotionen, Gedanken und alte Themen in mir hochgewirbelt. Ich höre von immer mehr Frauen, dass sie ähnliches erlebt haben. Klar, sowas passiert ständig, ist also nichts besonderes. Und doch ist es für jede einzelne eine tiefgreifende Krise, aus der sie stärker und echter erwächst. Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass es mir hier nicht darum geht, meinen Mann durch den Dreck zu ziehen, auch wenn ich über einige Dinge sehr wütend und verletzt bin. Aber das...
2020 · 03. January 2020
Das klingt sehr viel besser, als es sich gerade anfühlt. Mein Mann hat mich verlassen. Kurz vor Weihnachten zog er vorübergehend in eine Ferienwohnung, um dann Silvester zu seiner neuen Lebensgefährtin zu ziehen. Und das schmerzt mich am meisten. Dass er mich aus unserem "Wir" gestrichen und ausgetauscht hat. Beide haben sich gegenseitig aus der Ehe geholfen. Und doch möchte ich nicht mit ihnen tauschen. Ich würde eine neue Beziehung nicht mit so vielen Problemen anfangen wollen. Im Grunde...