"Glaubst du, ich habe den Verstand verloren?"

"Ich fürchte ja! Aber weißt du was? Das macht die Besten aus!"

Zitat aus Alice im Wunderland

Im Spätsommer 1978 kam ich auf die Welt und erhielt den Namen Yvonne. Nach mehr oder weniger erfolgreicher Bildung war ich rund 10 Jahre als Sozialarbeiterin tätig. 2013 beendete ich meine Zusatzqualifikation als Gestalttherapeutin. Mit einer Depression. Seitdem bin ich meine eigene Patientin.

 

Neben der Aufarbeitung und Integration meiner psychischen Themen beschäftige ich mich mit Kräuterheilkunde, Mikromakramee, Fotografie,Yoga, Meditation und Spiritualität (ein dehnbarer Begriff, ich weiß), Umweltschutz und gesunder Ernährung, Heavy Metal und meinem Minischneeleopard.

 

Auf Dare to be mad findet ihr mein Blog rund um psychische Themen wie Depressionen, Ängste und Traumafolgestörungen sowie Hochsensibilität. Ich spreche aus eigener Erfahrung und beleuchte dies alles gleichzeitig aus professioneller Sicht. Und weil mir ein Blog nicht gereicht hat, habe ich gleich ein ganzes Buch dazu geschrieben. Es gibt noch so viele Vorurteile, Missverständnisse und gefährliches Halbwissen rund um die Volkskrankheit Depression und andere psychische Erkrankungen. Deshalb liegt es mir sehr am Herzen, hier darüber aufzuklären und damit zur Entstigmatisierung beizutragen.

 

Aber warum der Name "Dare to be mad - Trau dich, verrückt zu sein"? Wir leben in einer Welt, in der überall von einem verlangt wird, sich anzupassen, seine Träume zu vergessen und seine wahre Natur zu verleugnen. Bis man krank wird. Nun ist Anpassung natürlich nichts Schlechtes. Der Mensch als soziales Wesen möchte dazugehören, und irgendwie muss das ja funktionieren mit dem Zusammenleben. Aber wenn es auf Kosten meines Seins und am Ende meiner Gesundheit geht, habe ich es mit dem Anpassen übertrieben und mich darüber selbst verloren. Und wenn ich dann aus diesem Wahnsinn ausbrechen will, werde ich für verrückt erklärt. Aber wie Paulo Coelho in seinem Roman "Veronika beschließt zu sterben" feststellt, sind vielleicht all die "Normalen" in Wahrheit die Verrückten und die Verrückten die Gesunden. Deshalb wünsche ich mir, dass sich immer mehr Menschen trauen, verrückt zu sein. Damit die Welt gesünder wird.

Neueste Blogartikel

Diagnose egal?
Diagnose egal?
Tankstelle geschlossen!
Tankstelle geschlossen!
Der ist es doch gar nicht wert!
Der ist es doch gar nicht wert!

Dir gefällt mein Blog? Du möchtest mich unterstützen?

Dann freue ich mich über eine Spende und bedanke mich von Herzen!



Seit Anfang 2019 hat mich das Mikromakramee-Fieber gepackt. Ihr könnt euch nichts darunter vorstellen? Dann schaut in meinem Shop vorbei und sucht euch gerne etwas aus!



Meine Fotografien als Designs bei Redbubble

Auf Redbubble findet ihr meine Fotografien als Designs für Tassen, Handyhüllen, Taschen, Grußkarten, Notizbücher, Poster und vieles mehr.