Willkommen in meiner Realität!

Im Spätsommer 1978 kam ich recht unentschlossen auf die Welt und erhielt den Namen Yvonne. Nach mehr oder weniger erfolgreicher Bildung war ich rund 10 Jahre als Sozialarbeiterin tätig. 2013 beendete ich meine Zusatzqualifikation als Psychotherapeutin. Mit einer Depression. Seitdem bin ich meine eigene Patientin.


In diesem Blog geht es um den alltäglichen Wahnsinn in meinem Leben mit Depressionen, Ängsten, Traumafolgestörungen und Hochsensibilität. Schonungslos ehrlich, aber nie ohne Respekt, dafür mit einer gehörigen Portion Humor.

 

Es gibt noch so viele Vorurteile, Missverständnisse und gefährliches Halbwissen rund um die Volkskrankheit Depression und andere psychische Erkrankungen. Deshalb liegt es mir sehr am Herzen, hier darüber aufzuklären und damit zur Entstigmatisierung beizutragen.


Mein Buch zum Blog

Werbung | In eigener Sache
Werbung | In eigener Sache

Geh mir weg mit deiner Lösung - Vom Umgang mit depressiven Menschen

"Der erste Abschnitt ist Gold wert im Umgang mit depressiven Menschen!" schrieb jemand auf Twitter über meinen Blogartikel Geh mir weg mit deiner Lösung! Sie wär der Tod für mein Problem! - und ich dachte: Da scheint es wohl Bedarf zu geben. Warum nicht ein ganzes Buch darüber schreiben?

 

Mit Depressionen fühlt man sich schon bescheiden genug. Da braucht man nicht noch dumme Sprüche aus seinem Umfeld wie das klassische "Reiß dich mal zusammen!", Diskriminierung am Arbeitsplatz oder Stigmatisierung in der Gesellschaft. Depressive sind weder faul noch Schwächlinge. Sie kämpfen hart. Jeden Tag. Oft auch mit Suizidgedanken. In meinem Buch kläre ich darüber auf, was nicht hilft und warum, was stattdessen hilft und worauf Angehörige (insbesondere der Partner) achten sollten.


Zu bestellen ist das Buch in den Formaten E-Book (4,99€) und Taschenbuch (10,99€) bei Epubli und dort aufgeführten Anbietern.

Leseprobe
Leseprobe
Rezension
Rezension

Stimmen zum Buch

Hallo Yvonne, von ganzem Herzen sage ich Danke. ♥️
Dein Buch ist so wunderbar authentisch geschrieben das ich es ohne wegzulegen komplett gelesen habe.
Für mich war dieses Buch gleich zweimal hilfreich, als Angehörige, wie ich in die Co-Abhängigkeit geraten bin und ebenso als Betroffene die ich heute selber bin.
Du hast mit deinem Buch meine innerste Seele berührt und das ausgedrückt was ich nicht ausdrücken kann.

Vielen lieben Dank dafür. ♥️

Liebe Grüße aus Bayern, deine Bettina

Vielen Dank für dein tolles Buch, das mich in vielen Punkten an mich selbst erinnert und mir dadurch neue Denkanstöße gegeben hat!

Alex

Eine weitere Rezension von Sofasophia: Depression zwischen Buchdeckeln